Ministerium für Auswärtige Angelegenheiten und Europäische Integration der Republik Moldau

Generalkonsulat der Republik Moldau in Frankfurt am Main

A A A
Versiunea veche site / Старая версия сайта

TELEFONUL PENTRU CONSULTAȚII : +4969527808

Ehefähigkeitszeugnis

Seit 08.05.2019

Das Ehefähigkeitszeugnis ist ein standesamtliches Dokument, das die moldauischen Staatsbürger gemäß der Gesetzgebung der RM dazu berechtigt, die Ehe außerhalb der Republik Moldau zu schließen (keine Ehehindernisse).

Dieses Zeugnis eignet sich zur Verwendung in den Staaten: Deutschland, Luxemburg, Italien, Portugal, Spanien, der Türkei, den Niederlanden, der Schweiz, die das Übereinkommen Nr. 20 über die Ausstellung von Ehefähigkeitszeugnissen am 05. September 1980 in München unterzeichnet haben.

Für diese Dienstleistung müssen Sie VORAB EINEN TERMIN VEREINBAREN unter:
PROGRAMARE on-line. Folgende Informationen sind dabei anzugeben: Grund Ihrer Anmeldung, Name/Vorname des Antragstellers, Wohnsitz/Bundesland in der Bundesrepublik Deutschland und Telefonnummer.

Hierfür sind die PERSÖNLICHE Vorsprache des Antragstellers beim Generalkonsulat sowie folgende Unterlagen erforderlich:

  • Personalausweise der künftigen Eheleute:
          1.1 Reisepass des moldauischen Bürgers im Original + 3 Kopien;
          1.2 Reisepass des ausländischen Bürgers im Original + 3 Kopien; LEGALISIERT beim Landgericht oder Regierungspräsidium + 3 Kopien (s. Beispiel);
  • Erweiterte Meldebescheinigung des ausländischen Bürgers mit Angaben über den Familienstand legalisiert beim Regierungspräsidium oder Landgericht (Original + 3 Kopien) (s. Beispiel);
  • Von einem ermächtigten Übersetzer angefertigte Übersetzung der erweiterten Meldebescheinigung des ausländischen Bürgers in rumänischer oder russischer Sprache, legalisiert beim Landgericht (Original + 3 Kopien) (s. Beispiel);
  • Bei Vorehen: Gerichtsurteil über die Auflösung der früheren Ehe (Scheidungsurteil) des ausländischen Staatsbürgers, legalisiert beim Landgericht, falls der ausländische Staatsbürger geschieden ist (Original + 3 Kopien) (s. Beispiel);
  • Von einem ermächtigten Übersetzer angefertigte Übersetzung des Scheidungsurteils des ausländischen Bürgers in rumänischer oder russischer Sprache, legalisiert beim Landgericht, falls der ausländische Staatsbürger geschieden ist (Original + 3 Kopien) (s. Beispiel);
  • Ggf. Sterbeurkunde des früheren Ehegatten;
  • Quittung über die entrichteten Gebühren:
    I. Die Gebühr für die Erstellung der Akte und Ausstellung des Zeugnisses beträgt 35 EURO.
    II. Die Gebühr für die Legalisierung der Dokumente beträgt 35 EURO für das jeweilige Dokument.

Der Gesamtbetrag ist auf das Konto des Generalkonsulats fünf Tage vor der Antragstellung/Einreichung der Unterlagen zu entrichten:

Generalkonsulat der Republik Moldau
Commerzbank Frankfurt
IBAN: DE77 5008 0000 0500 1225 00
BIC: DRES DE FF XXX
Verwendungszweck : SSC CCM, Name, Vorname

ANMERKUNG: Die Überweisung kann auch am Tag der Antragstellung bei der Commerzbank Frankfurt, in unmittelbarer Nähe des Generalkonsulats, erfolgen, wobei mit zusätzlichen Bankgebühren von 6,5 EURO zu rechnen ist.

Wichtig:

  • Die konsularische Gebühr für die Bearbeitung des Antrags und Ausstellung des Ehefähigkeitszeugnisses beinhaltet nicht die Gebühr für die Legalisierung der Dokumente (s. dazu: Legalizarea Documentelor);
  • Die beim Regierungspräsidium oder Landgericht legalisierten Dokumente werden vom Generalkonsulat überlegalisiert.
  • Das Generalkonsulat macht darauf aufmerksam, dass der Antrag auf das Ehefähigkeitszeugnis nur bei vollständiger Einreichung der Unterlagen entgegengenommen werden kann. Die spätere postalische Nachreichung fehlender Unterlagen ist nicht zulässig.
  • Die Ausstellung des Ehefähigkeitszeugnisses erfolgt innerhalb von 4-6 Wochen ab dem Tag der Antragsstellung beim Generalkonsulat und kann persönlich abgeholt oder auch postalisch entgegengenommen werden. Im letzteren Fall muss der Antragsteller einen ausreichend frankierten Briefumschlag mit Absenderadresse zur Verfügung stellen.
  • Das Generalkonsulat nimmt Antragsunterlagen entgegen lediglich von moldauischen Staatsbürgern, die ihren Wohnsitz in den Bundesländern der BRD haben: BADEN-WÜRTTEMBERG, BAYERN, HESSEN, RHEINLAND-PFALZ, SAARLAND, THÜRINGEN. Moldauische Staatsbürger, die in anderen Bundesländern wohnhaft sind, können sich an die konsularische Abteilung der Botschaft der Republik Moldau in Berlin wenden (www.germania.mfa.gov.md).