Ministerium für Auswärtige Angelegenheiten und Europäische Integration der Republik Moldau

Generalkonsulat der Republik Moldau in Frankfurt am Main

A A A

Notarielle angelegenheiten

Seit 01.02.2019

NOTARIELLE ANGELEGENHEITEN
(VOLLMACHTEN oder ERKLÄRUNGEN)

Die Öffnungszeiten für Antragsteller in notariellen Angelegenheiten (VOLLMACHTEN oder ERKLÄRUNGEN) sind: MONTAG, DIENSTAG, DONNERSTAG und FREITAG von 09:00 bis 12:00 Uhr. .

Die notariellen Dienstleistungen werden nach VORHERIGER TERMINVEREINBARUNG angeboten.

Für diese Dienstleistung müssen Sie VORAB EINEN TERMIN VEREINBAREN unter: PROGRAMARE on-line. Folgende Informationen sind dabei anzugeben: Grund Ihrer Anmeldung, Name/Vorname des Antragstellers, Wohnsitz/Bundesland in der Bundesrepublik Deutschland und Telefonnummer.

I. Für die Erstellung der VOLLMACHT oder ERKLÄRUNG ist die PERSÖNLICHE VORSPRACHE beim Generalkonsulat nach vorheriger Terminvereinbarung sowie die Vorlage folgender Unterlagen erforderlich:

  • Gültiger Reisepass oder Ausweis des moldauischen Staatsbürgers im Original und in EINFACHER KOPIE;
  • Meldebescheinigung über den Wohnort in der BRD, ohne Übersetzung, nicht älter als 6 Monate am Tag der Antragstellung, im Original und in einfacher Kopie;
  • Eine Fotokopie des gültigen Reisepasses oder Ausweises (oder einfache Angaben der genauen persönlichen Daten) der bevollmächtigten Person;
  • Schriftlicher Antrag mit Angaben des Grundes für die Erstellung des notariellen Dokumentes (formlos);
  • Zahlungsnachweis (Kopie des Zahlungsbelegs).

Der Gesamtbetrag (Konsulargebühr + anfallende Gebühr) beträgt:
für natürliche Personen - 30 EUR,
für juristische Personen - 60 EUR.
Der Gesamtbetrag soll 5 Tage vor der Antragstellung auf das Konto des Generalkonsulats überwiesen werden:

Generalkonsulat der Republik Moldau
Commerzbank Frankfurt
IBAN: DE77 5008 0000 0500 1225 00
BIC: DRES DE FF XXX
Verwendungszweck : Notar, Name, Vorname des Antragstellers

ANMERKUNG: Die Zahlung kann auch am Tag der Antragstellung bei der Commerzbank in der Nähe des Generalkonsulats erfolgen, ggf. ist jedoch dabei mit zusätzlich anfallenden Bankgebühren zu rechnen.